Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Psychiatrie: Oft ist so etwas durch Klagen zu vermeiden – doch nicht jeder kriegt’s alleine hin (und nicht immer ist es der richtige Lebenszeitpunkt)

Leute flippen aus, werden zu Halb-Tieren. Warum? Weil sie zu ungerecht behandelt werden.

Wenn du also spürst, dass du dich gegen eine Ungerechtigkeit wehren musst, da du sonst zu dumm wirkst, dann tu es sofort! Irgendein Anwalt hat deinen Fall vielleicht beiläufig beobachtet und grübelt, warum du kein Rechtsmittel einlegst. Doch nicht in jeder Lebensphase gelingt es, sich vor Anwälten klug zu präsentieren. Manchmal findet man sich auch einfach mal damit ab, dieser Berufsklasse Rätsel aufzugeben.

Welche Gedanken ich mir zu dieser Thematik gemacht habe, könnt ihr in diesem Artikel lesen – kompakt zusammengefasst:

Scheinbarer unterschwelliger „Ausländer-raus-Appell“? Dabei sitzt eine Germanistin in Wartezeiten fest und muss sich für jede unterlassene Klage rechtfertigen

Wenn ihr in einer Sache lange keine Klage eingelegt habt, nistet sich vielleicht auch Malware in Betriebssystemen ein. So haben sich bei Microsoft in meinem Fall ein Scheinklavier (es wird eine Kunst-Tastatur ins Word-Dokument eingefügt und früher ein Fahrstuhl-Auto – Abgabe des nicht genutzten FS erfolgte durch mich kürzlich – versteckt – lesen Sie dazu auf Jocado.de – über Suchfunktion nach „Microsoft“ suchen!).

Eine Falschdarstellung einer Person bei den Behörden – wie dies wohl geschieht

Jemand legt gegen ungerechte Sachen keine Klage ein, weil er/sie intuitiv durchspürt: „Du mit deinem Mann seid dem Staat mit eurer Ehe inkl. Ausländeramts-Kontakt eh schon eine Verwaltungslast!“ Oder du hast Angst, dass ein Klageverfahren nicht mit deiner Festanstellung zu vereinbaren ist?

Kollegialität ist nicht immer möglich, wenn man mehrere Klagebedarfe hat und sonst immer den Kürzeren ziehen würde. Keiner will sich schamlos ausnutzen lassen.

Dann lege eine Pause ein, wenn du das Gefühl hast, dir fehlt eigentlich nichts, sondern du müsstest dich nur vor dem Gesetz gleichstellen lassen (mittels von dir angezettelten Rechtsstreitigkeiten).

Tust du so etwas nicht, wirkst du vielleicht duckmäuserisch, oder jemand verdächtigt dich ganz falsch. Außerdem denkt vielleicht manch Staatsdiener, du hättest doch etwas angestellt. So wirst du bei Betriebssystemen (auch im Ausland) „suspicious“.

Selbstverteidigung, Lebenszeitverlängerung und bessere Karrierechancen durchs Klagen

Investiere in Verwaltung! Diese sollte gepflegt sein und die Realität widerspiegeln. Sonst sieht es vielleicht so aus, als wärst du suizidgefährdet – obwohl du das gar nicht bist.

Bringe deine Persönlichkeit mittels Bundestags-Petitionen zum Ausdruck, anstatt alles, was dich stört, mit Essen & Co zu kompensieren!

Dann hast du nicht nur etwas für dich selbst getan, sondern wirkst weniger heimtückig auf Behörden. Außerdem kann es, wenn du das alles nicht machst, zu ganz fiesen technischen Störungen kommen: PCs gehen einfach kaputt – und das immer wieder.

Gern helfe ich dir mit diesen Services bei der optimalen Formulierung (keine Rechtsberatung):

Ausländer, Senior – oder jeder andere Mensch, der Hilfe bei Briefen braucht – ihr seid willkommen!

https://www.bewerbungsservice.org

https://www.redigieren.org

PS: Oft ist die Klage-Lebenspause nicht mit den alten Kontakten (oder dem Finden neuer) vereinbar. Sei dir also bewusst, dass du vielleicht für ne Weile lang Einsamkeit bevorzugen musst. Manche Leute mögen zu religiös, politisch unterwürfig, zu wenig selbstbewusst oder zu bescheiden sein, um dir als Kläger/in nicht in den Rücken zu fallen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert