Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der „Otto“-/„Auto“-Normalverbraucher darf nicht erwartet werden (Gedicht)

Viele Katastrophen sind Realität.
Sture altmodische Regeln von Banken – dann ist’s für Sie zu spät!
Seid flexibel bei Kreditvergabe
und euch zum Anfassen von Brenzligem wie Begünstigtem mit multiplem Opfer-Status bei Leumund-Wahren der Person nicht zu schade.
Überfordert bin ich selbst, wie man’s mit Straftätern halten soll:
Zu wenig bewandert bin ich in solchen Sachen – aber zweite Chance wäre toll.

Fliegen heute ganz viele schmutzige Geheimnisse von CDU und CSU auf (ich fühle mich in dem Kontext immer jungfräulich dargestellt, weil Leute die Realität verdrängen, um sich besser konzentrieren zu können)?

Umgesetzt werden kann so eine Darstellung, indem man einen LKW-Fahrer, den die Person (ich) 2001 zuletzt gesehen hat (oder dessen gehackte Identität mit gleichzeitiger ganz langer mangelnder Fahrpraxis der als jungfräulich dargestellten bei FS-Aufrechterhaltung – so war es in den letzten Jahren) provoziert. Diese Darstellung konnte man wohl über US-Sachen von Amazon glaubhaft vertickern (vielleicht noch über Amazons virtuelle Autobahn, die eigentlich eine Suchmaschine ist). Das sind die „Blödmacher“ von vielen.

Gespielt wurde dabei wohlaußerdem mit Provokationen von Ausländern, die Frauen als Jungfrau bevorzugen und den 1. Mann einer Frau überbewerten.
Ich glaube, dabei wurde jahrelang vergessen, Banken in ihren AGBs moderner zu gestalten, da ich meiner Erstausbildung keine „Updates“ verpasst habe, sondern studiert habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert