Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was Deutschland jetzt als 1. tun muss (würde ich machen als Kanzlerin)

„Horizontal“-Unterstellungen (wohl aus staatlichen IT-Problemen heraus) – der beiläufig etwas mitkriegende dauerlauschende Staatsdiener, der die Eltern (auch mal im Staatsdienst) kannte

 

Wenn sich die Münchner Scheidungsverhandlung vor mehreren Jahren plötzlich in Leipzig wie dein Schoßhündchen anfühlt, weil du nun 5-fach-Kläger bist und manches auch für das Familiengericht interessant gewesen wäre…

Was ich denke, was Deutschland sofort machen muss, um als motiviertes Land mit Zukunft zu wirken, für die Leute gern „der Steuerzahler“ genannt werden wollen:

– Bei einer Scheidung hat man als Ehepaar mit Geldnot das Gefühl, überall sparen zu müssen – der Pflicht-Anwalt und so. So sinkt im Nachhinein das juristische Niveau (deshalb habe ich das Familiengericht nun über meine 5 Klagen informiert).

Was ich als motivierter Staat tun würde: Mein eigenes Betriebssystem entwickeln, autark und weniger angreifbar werden. Zeitschriften wie Golem.de oder Heise.de – um nur wenige zu nennen – empfehlen das seit Jahren.

Tipp für Bürger: Wenn einem etwas nicht passt: Lieber klagen, anstatt den „kranken Menschen“ zu spielen!

Ist die Gesetzeslage extrem ungünstig für eine Person, die aber derzeit nicht auswandern kann, dann sollte sie sich keine „Ausrede“ überlegen, sondern sich juristisch einsetzen: Petitionen, Klagen etc. Sonst entsteht ein Strafrechtsbereich, wenn man eine Krankheit erfindet. Aber Selbstanzeigen sind ja möglich, wenn man irgendwie den „Etiketten“ entsprechen wollte, in eine „Schublade“ passen.

Wurde extra ein Türchen von den Behörden offen gelassen, damit Anwälte und Privatleute nach Herzenslust klagen können – gegen unsichere Betriebssystemversionen?

Man kann sich gut vorstellen, was Hacker alles mit den Behörden, für die Leute Steuern zahlen, anstellen können: ausländische Musik spielen lassen gegen deren Willen…

Wann es für Germanisten lustig wird – oder weniger?

Wenn die Behörden aufgrund des Ignorierens der Betriebssystem-Ratschläge aus IT-Magazinen „auf die Schnauze fallen“, wird eine nacherzählbare Fabel daraus.

Also? Geeignete IT-Leute suchen, die ein ganz neues Betriebssystem für Deutschland programmieren!

Ich rede mich da natürlich leicht, bin ja nur Germanistin! Was IT-Experten dazu sagen: https://www.heise.de/meinung/Kommentar-Deutschland-muss-raus-aus-der-Abofalle-der-US-Techriesen-9753219.html

https://www.heise.de/hintergrund/Reihe-zur-Europawahl-Wie-digital-ist-Deutschland-im-EU-Vergleich-9700471.html

 

Deutschland definiert sich in seiner Nationalität vom Wesen her nicht gezwungenermaßen durch eine Unbeholfenheit oder Intelligenzminderungsdiagnose, finde ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert